· 

MISSISSAUGA EXPRESS nach 8 Jahren wieder in Hamburg

Hapag-Lloyd Containerschiff MISSISSAUGE EXPRESS
Die MISSISSAUGE EXPRESS auf der Fahrt nach Hamburg, 28.10.2019

Die MISSISSAUGA EXPRESS war zuletzt im November 2011 in Hamburg. Heute besucht das Hapag-Lloyd Containerschiff nach fast achte Jahren wieder einmal den Hamburger Hafen.

 

Das Schiff wurde 1998 als CANMAR PRIDE von der südkoreanischen Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering gebaut. Auftraggeber war die kanadische CANADIAN PACIFIC SHIPS. Innerhalb der Reederei wurden alle Namen der Schiffe auf CP ... umgestellt. So wurde das Schiff 2005 in CP PRIDE umbenannt. Nach der Übernahme der Reederei durch die damals zur TUI gehörenden HAPAG-LLOYD AG im Jahre 2006 erfolgte die Umbenennung in MISSISSAUGA EXPRESS.

 

Bei einer Länge von 244,97 m, einer Breite von 32,28 m und einem Tiefgang von 10,80 m verfügt das Schiff über Stellplätze für 2.808 TEU. Mit einer Maschinenleistung von 25.434 kW erreicht das Schiff eine Geschwindigkeit von 21,0 kn.

 

Das Schiff kommt aus dem Mittelmeer über das britische Felixstowe nach Hamburg. Nach seinem Besuch wechselt die MISSISSAUGA EXPRESS in den North-Sea Baltic Service (NBS). Von Antwerpen aus werden zukünftig u.a. Helsinki und Sankt Petersburg angelaufen.

 

Weitere Anläufe von Hamburg sind nicht vorgesehen.


Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite