· 

Nord-Ostsee-Kanal wieder frei? EMS HIGHWAY wurde geschleust

Die EMS HIGHWAY passiert als erstes Schiff seit der Sperrung die Südschleuse.
Die EMS HIGHWAY (Archivbild) passiert als erstes Schiff seit der Sperrung die Südschleuse.

Entgegen der heutigen Meldungen, dass der Kanal erst ab Mittwoch wieder für große Schiffe freigegeben werden kann, scheint die Südschleuse heute Abend wieder nutzbar zu sein.

 

Den Tag über hat man immer wieder versucht die Ablagerungen am Tor zu beseitigen. Mit Tauchern und Hochdruckspülung hat man versucht die massive Ablagerung im Bereich des Schleusentoren zu beseitigen. Dieses könnte Erfolg gehabt haben.

 

Heute Abend, gegen 17.30 fuhr der kleine Autotransporter als erstes Schiff seit der Sperrung in die Südschleuse ein. Das aus Richtung Elbe kommende Schiff hätte auch über die kleinen Schleusen abgefertigt werden können.

 

Es könnte  sein, dass hier nur einmalig der nahezu Wassergleichstand zwischen Elbe und Kanal genutzt wurde. Aber da weitere Schiffe, wie die das 133 m lange Containerschiff NJORD,  inzwischen vor Brunsbüttel liegen, sowie in  der Ostsee der 144 Meter Tanker SONGA PEARL sich auf dem Weg zum Kanal gemacht hat, lässt sich vermuten, das die Sperrung für größere Schiffe aufgehoben wurde.

 

Update:

Der Kanal ist wieder frei, die Sperrung für größere Schiffe ist aufgehoben.


Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite