· 

HANSEATIC NATURE geht nach Taufe auf Jungfernfahrt

Expeditionsschiff HANSEATIC NATURE auf ihrer ersten Kreuzfahrt nach der Taufe in Hamburg
Die HANSEATIC NATURE am Sonntag auf ihrer Premierenfahrt auf der Elbe, 05.05.2019

Durch eine Bauverzögerung der Werft konnte die Taufe des neuen Expeditionsschiffes HANSEATIC NATURE nicht wie geplant im April stattfinden. Nun fand die Taufe des Schiffes am Sonnabend in Hamburg statt. Nun allerdings eher in einem kleinen Kreis und nicht mit einer großen Zeremonie.

 

Die HANSEATIC NATURE ist das erste von zwei Expeditions-Kreuzfahrtschiffen die von der Hapag-Lloyd Reederei 2016 bei dem Schiffbauunternehmen VARD-Groupe in Auftrag gegeben hatte. Bei der Vard Tulcea in Rumänien wurde der Rumpf gebaut, die Endausrüstung fand in Norwegen bei Vard Langsten statt.

 

Das 139 Meter lange und  22,28 Meter breite Schiff kann 230 Passagiere aufnehmen.Für die Passagiere stehen 120 Kabinen, davon 18 Suiten zur Verfügung. Diese werden von 175 Crewmitglieder umsorgt.

 

Als Expeditionsschiff verfügt die HANSEATIC NATURE über die Eisklasse Polar 6, womit auch Fahrten in die Arktis und Antarktis möglich sind.

 

Das Schiff wird ab 2020 mit Marinediesel betrieben. Auf einen LNG-Antrieb wollte die Reederei nicht setzen, da das Schiff in vielen Regionen verkehren wird, in denen die Versorgung mit LNG nicht gewährleistet wäre.

 

Am Sonntagabend lief die HANSEATIC NATURE zur Premierenfahrt nach Norwegen aus.

 

 


Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite