· 

Fallrohrschiff STORNES


Das Fallrohrschiff (Flexible Fallpipe Vessel) STORNES
Das Fallrohrschiff STORNES

Die STORNES ist ein Fallrohr Schiff (Flexieble Fallpipe Vessel) und Bulk-Carrier mit Selbstentladung der niederländischen Reederei Van Oord. Das 2011 bei der chinesischen Werft Yantai CIMC Raffles Shipyard gebaute Schiff ist hauptsächlich für den Offshore Bereich vorgesehen, kann aber auch als Bulk Carrier eingesetzt werden.

 

Hauptaufgabe der STORNES ist der Ausgleich des Meeresbodens bei Offshore Projekten. Bei einem unebenen Meerenboden werden z. B. Bodenvertiefungen mit Steinen aufgefüllt, so dass Pipelines verlegt werden können. Das Schiff verfügt über einen Laderaum mit einem Fassungsvermögen von 24.200 Kubikmetern, in dem bis zu 29.000 t Steine, oder auch andere Schüttgüter, aufgenommen werden können.

 

Für derartige Arbeiten verfügt die STORNERS über ein flexibles Fallrohrsystem, das bis zu einer Wassertiefe von 1.350 Metern eingesetzt werden kann. Das System kann auch noch bis zu einer Arbeitstiefe von 1.800 Metern verlängert werden.  Über das 1,10 Meter Durchmesser große Fallrohrsystem können bis zu 2.000 t/h auf den Meeresgrund  verbracht werden.

Bereich des Moonpools der STORNES über dem das Fallrohr abgelassen wird
Bereich des Moonpools der STORNES über dem das Fallrohr abgelassen wird

 

Das Fallrohr wird über einen Moonpool (eine Öffnung im Schiffsboden) ausgebracht. An der Spitze des Fallrohres befindet sich ein ferngesteuertes Unterwasserfahrzeug ( Remotely Operated Vehicle - ROV) mit dem die Steine Punktgenau platziert werden können.

 

Über das Förderband der Selbstentladevorrichtung werden die Steine aus den Laderäumen zum Bereich des Moonpools befördert. Mit dem 90 Meter langen und auch drehbaren Förderbandsystem können auch Steine direkt seitlich des Schiffes ausgebracht werden.

 

Wenn das Schiff als Bulk Carrier eingesetzt wird, kann das System auch zur Selbstentladung von Schüttgütern eingesetzt werden.

 

 

Das Förderbandsystem derFreifallrohr Schiffes STORNES
Das rund 90 Meter lange Förderbandsystem der STORNES, über das die Steine zum Fallrohr befördert, oder auch Schüttgüter selbst entladen werden können.

Um die Position bei Offshore-Arbeiten sicher halten zu können, verfügt die STORNES über eine umfangreiche Einrichtung.

 

Für den Hauptantrieb des Schiffes stehen 2 x 400 KW zur Verfügung. Für die Positionshaltung verfügt das Schiff weiterhin über 3 Bugstrahlruder mit einer Leistung von je 1.500 kW. Im Heckbereich befinden sich zudem noch 2 Azimuth Propeller (360 Grad drehbar) mit einer Leistung von je 2.000 kW.

 

Die Antriebsanlagen halten mit Hilfe des DP-2 Systems das Schiff präzise über der Arbeitsposition, auch bei schweren Seegang.


Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite