· 

Bagger Nordsee 40 Jahre im Dienst

Laderaumsaugbagger NORDSEE ursprüngliches Aussehen, 1982
Laderaumsaugbagger NORDSEE ursprüngliches Aussehen, 1982 auf der Elbe
Hopperbagger NORDSEE nach Ummbauten 2002 auf der Elbe
Hopperbagger NORDSEE nach Ummbauten 2002 auf der Elbe


Der Hopperbagger NORDSEE ist seit nunmehr 40 Jahren für die Erhaltung der Wasserstraßen im Einsatz.

 

1975 wurde die NORDSEE von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes bei der Lübecker Orenstein & Koppel ( O & K) in Auftrag gegeben. Die auf Baggerschiffe spezialisierte Werft (1987 geschlossen) lieferte am 25. Mai 1978 die NORDSEE ab.

 

Bis 1983 war die NORDSEE hauptsächlich auf der Elbe eingesetzt. Das Schiff war als Verspülbagger konzipiert worden. Das Baggergut sollte hauptsächlich an Land gepumpt und nicht verklappt werden. Während ihres Einsatzes auf der Elbe hat die NORDSEE an einer extra angelegten Anlegestelle ihre Ladung auf Pagensand gepumpt.

 

Mit der Verlegung des Baggers an die Ems wurde auch bald mehr auf Verklappung gesetzt. Mit nur einer Schiebeöffnung war die NORDSEE hierfür allerdings nur begrenzt geeignet. Daher wurden 1992  zusätzliche Bodenventile eingebaut, wodurch eine schnellere Verklappung möglich wurde.

 

Seit 1998 ist die NORDSEE  beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven stationiert und wird bei Baggerarbeiten in allen Revieren eingesetzt.

 

Durch Umbaumaßnahmen wurde auch der Einsatz als Ölbekämpfungsschiff ermöglicht.  Im Bugbereich wurden zwei 22 Meter lange Ausleger installiert. Über diese Ausleger können bis zu 1.000 t Öl-Wasser Gemisch von der Wasseroberfläche aufgenommen und in dem Laderaum gepumpt werden.

 

2016 wurde bei der Pella Sietas Werft in Hamburg ein neuer Hopperbagger für die WSA bestellt. Der Neubau wird  2019 in Dienst gestellt und ist hauptsächlich für das Elbe-Revier vorgesehen.  Die NORDSEE soll auch weiterhin im Dienst bleiben, so dass ihr Dienstzeitende offen bleibt.

 

Technische Daten der NORDSEE

Bauwerft: O & K Lübeck    
Baujahr: 1978    
Länge über alles: 131,75 m    
Breite: 23,00 m    
Tiefgang: 7,25 m    
BRZ: 8.817    

Tragfähigkeit:

12.723 t    

Laderaum:

6.100 m³    
Baggereinrichtung:  2 Seitensaugrohre, Durchmesser 1,0 m    

Baggertiefe:

29,00 m    

Bodenventile:

 5, Durchmesser 3,60 m, Verklappungszeit 15 - 20Minuten    

Maschinenleistung:

2 x 3.530 kW, 1 x 2.205 kW    

Propeller:

2 Verstellpropeller    

Geschwindigkeit:

13,3 kn    

Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite