· 

HARREN & PARTNER Gruppe übernimmt SAL HeavyLift

Die japanische K-Line, die die  SAL  im Jahr 2011 zu 100 % übernommen hatte, wollte sie sich nun aus dem Heavy Lift Markt zurückziehen und stellt die Hamburger SAL Heavy Lift zum Verkauf.

 

Die Bremer HARREN & PARTNER  Gruppe hat den Zuschlag bekommen und die SAL am 27.Juli 2017 übernommen. Hierdurch konnte die H & P einen direkten Wettbewerbe übernehmen. Neben der eigenen  COMBI-Lift verfügt die H & P nun über zwei  Schwergutreedereien.

SAL TYP 176 (1.400 t)
SAL TYP 176 (1.400 t)
TYP 116/CS900 (900 t)
TYP 116/CS900 (900 t)


Ein Ziel der Übernahme ist es im Segment zwischen 900 t bis 2.000 t eine führende Marktposition zu erreichen. Es ist vorgesehen die SAL entsprechend zu stärken. Daher sollen die vier noch bei COMBI-Lift in Dienst stehenden Typ 116/CS 900 Heavy Lift Schiffe in das Management der SAL überführt werden. Ebenso sollen die "COMBI-Dock I" und "COMBI DOCK III", sowie die "PAPENBURG"zukünftig bei der SAL eingesetzt werden. Dieses ist  ein klares Bekenntnis zur SAL und zeigt, die SAL wird innerhalb der H &P im Heavy Lift Bereich die führende Rolle übernehmen.

 

Mit einer Flotte von dann 20  Heavy Lift Schiffen, von denen allein 12 Schiffe mit einer Krankapazität zwischen 900 und 2.000 t ausgestattet sind, wird die SAL eine führende Rolle im Heavy Lift Markt einnehmen. So am Markt aufgestellt wird auf eine positive Entwicklung bei der SAL gehofft.

Christina Brüggmann

Stadtstr. 112

25348 Glückstadt

Tel.: 04124-89 029 41

EMail: info@schiffsfotos-cb.de

Alle Angaben auf dieser Website  sind ohne Gewähr auf Richtigkeit.

Alle Fotos sind URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT

Partnerseite